Autor Thema: Octan 2 ohne SOG  (Gelesen 3067 mal)

Offline Christian

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Octan 2 ohne SOG
« am: 18. August 2008, 23:32:18 »
So, habe jetzt hier ne Octan2 und möchte an diese möglichst jeden Monitor hängen können, damit ich unterwegs nicht immer auf die großen sperrigen CRTs angewiesen bin.

Dazu will ich mir jetzt nen Adapter für nen TFT bauen.

Hab jetzt folgendes gemacht:

VGA (13w3) -- VGA (dsub 15)  --------- VGA Splitter (müsst nen Signalverstärker drin haben)  ---------  VGA (dsub 15) -- BNC (5)

somit bekomm ich schon mal nen bild, wenn der tft zB. auf 1024*786 gefixt is und ich des an der Octan als Auflösung einstell.

Soweit is des schon mal super.

Leider hat des Bild einen Kleinen Grünstich, vermutlich wegen SOG.

kann ich das softwaretechnisch lösen indem ich

setmon  -ssyncselect n mache?
sollte keine gefahr entstehen, oda is es möglich, dass ich danach gar kein bild mehr sehe, hab kein Null-Modem Kabel hier, frag darum lieber vorher nach.

Oder sollte ich mir lieber was anderes überlegen?

Hatte hier auch irgendwo mal was gelesen, dass man eine Diode in den Grünen Leiter im VGA Kabel löten kann (find grad den Threat nid), aber eigentlich wärs mir anderst lieber.


Grüße

Mood-Indigo - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Octan 2 ohne SOG
« am: 18. August 2008, 23:32:18 »

Offline Ten Little Indyans

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 82
  • The Indy is an Indigo without the "go".
    • Profil anzeigen
Re: Octan 2 ohne SOG
« Antwort #1 am: 19. August 2008, 11:02:21 »
kann ich das softwaretechnisch lösen indem ich

setmon  -ssyncselect n mache?
sollte keine gefahr entstehen, oda is es möglich, dass ich danach gar kein bild mehr sehe, hab kein Null-Modem Kabel hier, frag darum lieber vorher nach.

Was für eine Grafikkarte ist denn verbaut? Bei einer Octane 2 könnte es wohl eine VPro-Grafik sein?

Bei den älteren IMPACT-Karten (SI/SE,MXI/MXE) wird der setmon-Aufruf definitiv nichts bringen:

Zitat von: setmon(1)
     6.  On systems with CRM or IMPACT graphics, sync appears on the red,
         green and blue signals. The -s option does not affect the sync
         signals on these systems.


VPro wird zwar erwähnt, aber es wird mit keinem Wort auf die syncselect Möglichkeiten eingegangen. Daraus könnte man ableiten das es funktionieren sollte... (Ich würde trotzdem immer ein Null-Modem Kabel dabeihaben.)

Der Aufruf lautet übrigens einfach nur setmon -s n. Der Text syncselect ist durch die gewünschte Kombination aus r, g und b oder n zu ersetzen.