Autor Thema: Mit Octane auf (NAS) Netzwerklaufwerk zugreifen  (Gelesen 4424 mal)

christophl

  • Gast
Mit Octane auf (NAS) Netzwerklaufwerk zugreifen
« am: 06. November 2005, 23:57:32 »
Hallo,

habe mir vor einigen Tagen ein externes Laufwerk zugelegt was ich über meinen Router ans Netz angeschlossen habe, sodaß "alle" Maschinen darauf zugreifen können. Das Laufwerk unterstützt SAMBA unf FTP. Das meine DOSE in der Zwischenzeit mit dem Laufwerk kommuniziert ist ja nicht weiter verwunderlich.

Jetzt möchte ich aber mit der Octane auf das externe Laufwerk zugreifen.  Im Moment bin ich sehr zufrieden mit meiner IRIX Installation die ich erst nach einigen Anläufen so hinbekommen habe. Also möchte ich dies nach Möglichkeit nicht zerschiessen. Daher und aus vielen weiteren Gründen benötige ich Eure Hilfe. Was ich nicht möchte ist das die Dose auf die Octane zugreifen kann.

Auf http://freeware.sgi.com/index-by-alpha.html gibt es Samba zum Download. Installieren sich die Binaries nach dem Klich auf "Installieren" automatisch inklusive den Dependencies in den korrekten Unterverzeichnissen, sodaß ich nurnoch das Feintuning in den Konfigurationsdateien vornehmen muß?

Wenn ich das hinbekommen würde würde ich erts einaml im Selbststudium weiter werkeln. Falls ich aber hängen bleibe komme ich nochg einmal auf Euch zurück.

Viele Grüße und viele Dank


Christoph



Mood-Indigo - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Mit Octane auf (NAS) Netzwerklaufwerk zugreifen
« am: 06. November 2005, 23:57:32 »

Jasper

  • Gast
Re: Mit Octane auf (NAS) Netzwerklaufwerk zugreifen
« Antwort #1 am: 07. November 2005, 09:23:08 »
Du kannst Samba gern installieren, auf das NAS-Storage zugreifen kannst Du damit aber noch lange nicht mangels SMB-Filesystem-Support in dieser Richtung. Entweder Sharity auf der Octane verwenden, oder die Pladde auch per NFS verfuegbar machen.

Gruss

JM

jobeh

  • Gast
Re: Mit Octane auf (NAS) Netzwerklaufwerk zugreifen
« Antwort #2 am: 07. November 2005, 11:25:52 »
Hallo,

habe mir vor einigen Tagen ein externes Laufwerk zugelegt was ich über meinen Router ans Netz angeschlossen habe, sodaß "alle" Maschinen darauf zugreifen können. Das Laufwerk unterstützt SAMBA unf FTP. Das meine DOSE in der Zwischenzeit mit dem Laufwerk kommuniziert ist ja nicht weiter verwunderlich.

Jetzt möchte ich aber mit der Octane auf das externe Laufwerk zugreifen.

Dann haettest du etwas kaufen sollen was NFS beherscht... ansonsten bleibt dir nun FTP als kleiner gemeinsamer Nenner.

Zitat
  Im Moment bin ich sehr zufrieden mit meiner IRIX Installation die ich erst nach einigen Anläufen so hinbekommen habe. Also möchte ich dies nach Möglichkeit nicht zerschiessen. Daher und aus vielen weiteren Gründen benötige ich Eure Hilfe. Was ich nicht möchte ist das die Dose auf die Octane zugreifen kann.

Auf http://freeware.sgi.com/index-by-alpha.html gibt es Samba zum Download. Installieren sich die Binaries nach dem Klich auf "Installieren" automatisch inklusive den Dependencies in den korrekten Unterverzeichnissen, sodaß ich nurnoch das Feintuning in den Konfigurationsdateien vornehmen muß?

Wenn ich das hinbekommen würde würde ich erts einaml im Selbststudium weiter werkeln. Falls ich aber hängen bleibe komme ich nochg einmal auf Euch zurück.

Warum installierst du nun Samba? Der IRIX kernel hat kein smb support und smbmount funkt. somit nicht. Samba auf IRIX benutzt man um Shares ueber SMB anzubieten. Ansonnsten gibts wohl noch nen cmd Tool wie smbwalk oder oder so was dann wie nen FTP client funkt.

Die einzige Loesung um SMB shares von IRIX aus anzusprechen ist die Software Sharity welche als Demo (max 3. Verzeichnistiefen) freeware.sgi.com liegt bzw. mal gucken obs vom Hersteller was neueres gibt.

Gruss
Joerg

christophl

  • Gast
Re: Mit Octane auf (NAS) Netzwerklaufwerk zugreifen
« Antwort #3 am: 07. November 2005, 22:38:26 »
Hmmm, das klingt ja eher nicht so gut. Aber mal sehen was so geht.

Auf jeden Fall erst einmal vielen Dank


Christoph