Autor Thema: jhead / mapivi  (Gelesen 6483 mal)

hannes

  • Gast
jhead / mapivi
« am: 31. Juli 2006, 09:46:07 »
hallo,
hat jemand von euch jhead für irix kompiliert od. gibt es jhead irgendwo für irix ?
wollte testen ob man mapivi (martins picture viewer) auf irix benutzen kann

http://www.sentex.net/~mwandel/jhead/
http://mapivi.sourceforge.net/mapivi.shtml
grüsse
hannes

Mood-Indigo - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

jhead / mapivi
« am: 31. Juli 2006, 09:46:07 »

jobeh

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #1 am: 31. Juli 2006, 21:13:55 »
hallo,
hat jemand von euch jhead für irix kompiliert od. gibt es jhead irgendwo für irix ?
Ja.

Aber woran scheitert es bei dir? Ein gmake -f makefile  tuts nicht?

Zitat
wollte testen ob man mapivi (martins picture viewer) auf irix benutzen kann

http://www.sentex.net/~mwandel/jhead/
http://mapivi.sourceforge.net/mapivi.shtml
grüsse
hannes

Letzteres ist Perl... viel spass beim kompilieren wuensche ich dir da.

Gruss
Joerg

hannes

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #2 am: 01. August 2006, 08:25:34 »
jhead : sprich Du hast das gemacht (gmake gibt als sgi- freeware - gcc ... ?)
aber fertig als tardist gibts das nicht ?

mapivi : hab ich dich richtig verstanden - das ist sinnlos - bzw. lohnt den aufwand nicht,
wahrscheinllich auch zu langsam ?
octane r12000 400 1GB ram
das programm nutze ich seit kurzem unter linux und es gefällt mir sehr gut ....
grüsse
hannes

jobeh

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #3 am: 01. August 2006, 20:49:54 »
jhead : sprich Du hast das gemacht (gmake gibt als sgi- freeware - gcc ... ?)
aber fertig als tardist gibts das nicht ?

jhead ist ja nur ein binary...dafuer mache ich nicht extra ein tardist. Das build environment besteht aus neko_* wobei es die alten freeware tools es wohl auch tun. Es dauert keine 10 Sek. zum kompilieren.

Zitat
mapivi : hab ich dich richtig verstanden - das ist sinnlos - bzw. lohnt den aufwand nicht,
wahrscheinllich auch zu langsam ?
octane r12000 400 1GB ram
das programm nutze ich seit kurzem unter linux und es gefällt mir sehr gut ....
grüsse
hannes

Nein... ich mag halt perl nicht so richtig. Ich finde das undurchsichtig wie man da module kompiliert und wo sich was hin tut.  Und nen tardist machen ist da ja wohl dann eine qual.

Wobei ich hatte mit den Modulen da kein problem.. nur einzig Perl Tk lies sich nicht kompilieren da es einen checksum error meldet.


hannes

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #4 am: 01. August 2006, 21:14:09 »
zu jhead - das könnte ich von Dir bekommen?

zu mapivi - das wäre zu schaffen ?!
perl-tk ist das ein problem?

was sagst Du zu mapivi selbst ?
grüsse
hannes

Mood-Indigo - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: jhead / mapivi
« Antwort #4 am: 01. August 2006, 21:14:09 »

jobeh

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #5 am: 01. August 2006, 21:21:16 »
zu jhead - das könnte ich von Dir bekommen?

zu mapivi - das wäre zu schaffen ?!
perl-tk ist das ein problem?

was sagst Du zu mapivi selbst ?
grüsse
hannes

Habs unter http://www.irixworld.net/download/jhead/ abgelegt.Sag mal ob funktioniert... wenn ja mache ich mal ein neko_jhead tardist. Das mapvi hatte ich mir noch nicht angeschaut.

Gruss
Joerg

hannes

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #6 am: 01. August 2006, 22:40:24 »
das scheint zu funktionieren,
danke!

bei mapivi ist die frage ob es auf irix und den mips prozessoren schnell genug läuft
die software sieht schlank aus - und hat interessante features - es geht hier weniger ums aufmachen und bearbeiten als um ordnen und klassifizieren ..... und ganz wichtig - wiederfinden ....

gruss und dank
hannes

jobeh

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #7 am: 01. August 2006, 23:48:28 »
Ich sehe gerade das mapvi 'nur' ein perl script ist. Das heist da gibt es nichts zu kompilieren.... es braucht halt nur einen Rattenschwantz an perl modulen, wobei man die meisten ueber cpan kompilieren kann. Das Tk modul hab ich von hand kompiliert weil  ich nicht weis wie man den checksum error behebt.

Gruss
Joerg

hannes

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #8 am: 02. August 2006, 08:16:19 »
kannst Du auch die perl module zum download zur verfügung stellen?
wo gehören die dann hin ?
ideal wäre natürlich ein tardist - möglicherweise ist das programm auch für andere interessant ...

grüsse
hannes

jobeh

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #9 am: 02. August 2006, 08:29:27 »
kannst Du auch die perl module zum download zur verfügung stellen?
wo gehören die dann hin ?
ideal wäre natürlich ein tardist - möglicherweise ist das programm auch für andere interessant ...

grüsse
hannes

Nein. Wie ich schon sagte ist mir der Aufwand da zugross. Die Module haben ja auch Abhaengigleiten welche CPAN fuer mich aufgeloest hat und ich  somit nur bedingt weis was alles dazu gehoeren muss... desweiteren weis ich ja nicht wo sich das alles hininstalliert hat.

Gruss
Joerg

hannes

  • Gast
Re: jhead / mapivi
« Antwort #10 am: 03. August 2006, 13:18:35 »
ok, alles klar
trotzdem danke!
hannes