Autor Thema: Linux auf Silicon Graphics 540  (Gelesen 4448 mal)

daveb

  • Gast
Linux auf Silicon Graphics 540
« am: 28. Dezember 2007, 19:41:52 »
Guten Abend
Ich habe kürzlich eine Silicon Graphics 540 - WS mit 2 Prozessoren zugeschoben bekommen - leider ohne OS.  :'( :'(Wie kriege ich die Kiste wieder zum laufen? Leider bin ich kein abgedrehter Compi-Freak..... Bevor ich die Kiste im Elektroschrott entsorgen werde, möchte ich ein Wiederbelebungsversuch starten. Eigentlich dachte ich an Linux. Was ist hier empfehlenswert?
Besten Dank für die Antworten.

Gruss david

Mood-Indigo - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Linux auf Silicon Graphics 540
« am: 28. Dezember 2007, 19:41:52 »

Offline landy

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2007, 20:07:28 »
Also BEVOR du die in den Elektronikschrott entsorgst gibts hier Freaks die dir so was abnehmen  ;D

Linux ist auf der 540er und 320er (das ist die kleine Schwester mit Pentium anstatt Xeon) eine böse Nummer.

Da ist:
a) der ARC Loader den SGI auf diesen beiden Maschinen einsetzt
b) die Grafikkarte die unter Linux nicht supported ist.

auf dem amerikanischen Forum ist gerade in dieser Richtung was aktiv http://forums.nekochan.net/viewtopic.php?f=3&t=16498

Nein. So gerne ich Linux (und v.a. Unix) mag - auf diesen Maschinen macht das nicht wirklich Sinn. Entweder das original mit der Kiste ausgelieferte
Windows NT oder besser ein Windows 2000 (nach Firmware Update). Damit kann man schon schön werkeln.

daveb

  • Gast
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2007, 22:05:40 »
Hallo landy
Besten Dank für die rasche Antwort. Ok, wenn ich Linux abhake und zu W2000 wechseln möchte, brauche ich da eine bestimmte W2K-Version (ich gehe einmal davon aus, dass die normale PC-Version nicht funktionieren wird)? Wo kiriege ich die?

Gruss david

Offline landy

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2007, 12:12:44 »
Es geht die normale Win2000 Version, zumindest für die 320 - das sollte für die 540 auch nicht anders sein. Eben eine Windows-Version für 4 Prozies.

Du brauchst aber auf jeden Fall die aktuellste PROM Version 1.1005 und schau mal bei SGI Treibern (SSK).

daveb

  • Gast
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2007, 16:32:54 »
Hallo landy
besten Dank für die Infos. Ich wollte w2k installieren und es sah schon danach aus, dass es klappen würde. Es kam jedoch die Meldung, dass die Firmware nicht dem notwendigen Stand entspräche. Ich habe momentan 1.0006. Ich habe bei sgi mla rumgestöbert, konnte jedoch nichts Sinnvolles finden. Wo komme ich an die aktuellste Version?
Wie ist das mit der 4 Prozi w2k-Version - esntpricht das der "normalen PC-Version"?

Gruss david

Mood-Indigo - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2007, 16:32:54 »

Offline landy

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2007, 17:29:34 »
Du brauchst einen Supportfolio Account bei SGI. Keine Angst - den bekommt jeder und sofort. Mußt einfach deine eMail angeben. Du braucht den Account auch um später die Treiber runterzuladen ("SSK" als Suchwort. SiliconGraphics 320/540 Supplemental Software Kit (SSK) - Windows 2000)

http://www.sgi.com/support/

Dann loggst du dich ein und gehst auf "Download - Drivers". Mit den Suchbegriffen "540" "PROM" findest du eine exe.
Die richtige ist die 1.1005 (gemein, weil die auf den ersten Blick älter aussieht). Die Exe auf einem PC unter Windows starten - bespielt dann einen DISKETTE. Ich hoffe mal daß du außer der 540 noch einen PC mit Diskette hast  ;D . Ne andere Möglichkeit das PROM zu flashen gibts glaube ich nicht. So mit USB-Stick läuft hier noch nichts.

Windows 2000 für Otto Normalverbraucher untersützt wenn ich das richtig im Kopf hab nur 1-2 Prozessoren. Spiel einfach mal dein Windows 2000 auf und schau mal nach wieviel Prozessoren abgezeigt werden. Kann auch sein ich verwechsel das mit NT.
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2007, 18:15:31 von landy »

Offline Hamster

  • Mood Master
  • ****
  • Beiträge: 409
    • Profil anzeigen
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2007, 17:56:50 »
Windows 2000 für Otto Normalverbraucher untersützt wenn ich das richtig im Kopf hab nur 1-2 Prozessoren. Spiel einfach mal dein Windows 2000 auf und schau mal nach wieviel Prozessoren abgezeigt werden. Kann auch sein ich verwechsel das mit NT.

Das normale W2k kann nur mit 2 Prozessoren, NT konnte mit dem HAL von SGI glaube ich sogar 4 !
Irgendwo einmal glaube ich gelesen zu haben dass man mit einen Trick den HAL von NT verwenden kann ...
Sollte mich darum mal kümmern, denn meine 540er hier läuft gerade mit W2k.
Also nur mit 2 Prozessoren, obwohl 4 drin sind :-(

Unter Server2003 sollte der Betrieb mit 4 Prozessoren problemlos möglich sein ...

bis denne ...
 Thomas


Offline Ebbi

  • Mood Administrator
  • Mood Master
  • *****
  • Beiträge: 375
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Linux auf Silicon Graphics 540
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2007, 18:41:22 »
Auch Windows 2000 Server kann mit 4 CPUs umgehen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_2000