Autor Thema: "Neue" Indy für EUR 2000  (Gelesen 4905 mal)

Offline Ten Little Indyans

  • Mood Junior
  • **
  • Beitrge: 82
  • The Indy is an Indigo without the "go".
    • Profil anzeigen
"Neue" Indy für EUR 2000
« am: 15. Dezember 2008, 14:33:28 »

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220329315822

Darf man einen Rechner überhaupt noch als "neu" bezeichnen wenn er die letzten 14 Jahre im Karton vor sich hin gereift ist..?

Mood-Indigo - Das unabhngige Silicon Graphics User Forum

"Neue" Indy für EUR 2000
« am: 15. Dezember 2008, 14:33:28 »

Offline tomvos

  • Mood Newbie
  • *
  • Beitrge: 34
    • Profil anzeigen
    • Crimson-Magic
Re: "Neue" Indy für EUR 2000
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2008, 16:28:51 »
Also ich denke, dass die Bezeichnung "neu" durchaus OK ist. Aber der Preis  ??? – der ist ja wohl nur etwas für die absoluten Sammler … ich wette, dass wir diesen Artikel als normale Auktion wiedersehen werden.  ;)
Whether the stone hits the glass, or the glass hits the stone … it ain’t gonna hurt the stone.

Grillschorsch

  • Gast
Re: "Neue" Indy für EUR 2000
« Antwort #2 am: 09. Februar 2009, 14:32:32 »
...und für den dritten anlauf das ding bei ebay rauszuhauen hat er auch den preis auf nur noch 300€ gesenkt :-)

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220357722791

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrge: 834
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: "Neue" Indy für EUR 2000
« Antwort #3 am: 09. Februar 2009, 15:00:39 »
Och, das sind schon Preisregionen die interessanter werden.

Natürlich ist das Ding mit dem 100er R4600 kein Renner und auch die sonstige Ausstattung
ist eben das absolute Minimum, mit dem eine Indy ausgeliefert wurde.
Das Gerät war vermutlich der typische Ersatzteilspender und deswegen nie genutzt worden.

Meine erste SGI war eine Indy R5000-150SC, XZ-Grafikboard, 128MB Ram und 2GB HDD.
Die XZ ist zu selten zu finden, aber eine solche Kiste mit 24-Bit Grafik wäre immer noch ein netter Bücherständer im Regal.
Die Indy ist neben der O2 die ideale Heim-SGI wegen der geringen Größe und dem normalen Gewicht. Leider sind Beide schon älter.
Eine Fuel ist recht groß und schwer aber schon preiswert.
Auf eine Tezro warte ich noch, vielleicht 2010 zu Weihnachten.
Viele Grüße
Christoph

töfte

  • Gast
Re: "Neue" Indy für EUR 2000
« Antwort #4 am: 09. Februar 2009, 23:23:41 »
Mal davon abgesehen daß es schon irgendwie lustig wäre, eine SGI im Originalzustand zu besitzen, bleibt es aber immernoch eine Indy in der Grundausstattung. Ich würde mich nicht darüber lustig machen oder mich ärgern wenn sie jemand für 200€ oder so nimmt, aber es wäre tatsächlich eher etwas für die Vitrine. Ansonsten würde nämlich das Softwareproblem früher oder später auftauchen, denn für diese MIPS-Generation müßte man ersteinmal allerhand Zeug übersetzen. Und da könnte einem das Geld für eine kleine Origin oder eine große Octane, die das tut, fehlen..  :o

Mood-Indigo - Das unabhngige Silicon Graphics User Forum

Re: "Neue" Indy für EUR 2000
« Antwort #4 am: 09. Februar 2009, 23:23:41 »