Autor Thema: Multilink zum Selberbauen??  (Gelesen 8587 mal)

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Multilink zum Selberbauen??
« am: 23. Februar 2009, 15:56:15 »
Nachdem ich nun meinen 1600SW habe und das ganze Anschlu├čkonzept zu verstehen glaube such' ich eine passable M├Âglichkeit, das Ding an meine Octane anzuschlie├čen.

Gelernt habe ich dabei, da├č der an einer O2 mit einer "Addon"-Karte, die LVDS liefert, direkt anzuschlie├čen ist - ohne Multilink.
Gelernt habe ich, da├č der Multilink mit DVI oder VGA gespeist werden kann und LVDS ausgibt.
Mein Halbwissen sagt mir, da├č unsere 13W3-SOG-Grafiksignale grunds├Ątzlich auch VGA bedeuten; also: Octane->13W3-D-Sub-Adapterkabel->Multilink->1600SW sollte funktionieren.

Beim wikipedieren zum Thema LVDS und meiner folgenden Suche nach alternativen VGA-zu-LVDS-Ger├Ąten bin ich an eine Auktion geraten mit folgendem Text:

Zitat
Bei dem von mir angebotenen Artikel handelt es sich um einen Einbau TFT Monitor, d.h. es fehlen das Geh├Ąuse sowie der Standfu├č. Zum Betrieb wird nur noch ein VGA Kabel  und ein Netzkabel (normales Kaltger├Ątekabel) ben├Âtigt. Das Ger├Ąt kann wunderbar z.b. in Geh├Ąuse oder die Seitenwand eine PCs eingebaut werden, auch eignet sich das Panel f├╝r den Beamerbau. Es m├╝ssen keine Flachbandkabel verl├Ąngert werden, auch kann das LVDS Kabel vom mainboard zum Panel verl├Ąngert werden ohne das es wie bei manchen TTL Panels zu Signalproblemen kommt.  Auch k├Ânnen die Teile verwendet werden um TFT Monitore zu reparieren, die Elektronik und das Panel stammt aus TFT Monitoren mit der Bezeichnung Hansol H550 / B15GF / B15HF.

Siehe http://cgi.ebay.de/15-Zoll-Einbau-TFT-funktionsfaehig-an-Bastler-ab-1-Euro_W0QQitemZ280315951176QQihZ018QQcategoryZ3694QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Das bedeutet doch, da├č der Multilink nichts weiter ist, als die Leiterplatte im externen Geh├Ąuse, ein Signalumsetzer, den andere Monitor intern haben. VGA rein, LVDS raus und dirkekt ab zum Panel!

Also: Haben Flachbildschirme gewisserma├čen nicht alle einen "Multilink" (naja, ohne das "multi") eingebaut und lie├če sich da mit dem L├Âtkolben und einem alten TFT nicht was machen?

Fragt und gr├╝├čt,
Charles
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Mood-Indigo - Das unabhńngige Silicon Graphics User Forum

Multilink zum Selberbauen??
« am: 23. Februar 2009, 15:56:15 »

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 834
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #1 am: 23. Februar 2009, 18:37:22 »
Neben der Signalumsetzung, die f├╝r eine einwandfreie Darstellung m├Âglichst St├Ârungsfrei umgesetzt werden muss, bedarf es auch einer Softwareanpassung f├╝r den eingesetzten Konverter.
Er muss die Spezifikationen des anzusteuernden Panels kennen.

Der TTL-Konverter aus den meisten TFTs passt nicht, LVDS-Konverter findet man zwar auch, aber diese kennen eben nur IHR Display.
Fertigl├Âsungen gibt es ebenfalls: http://de.kontron.com/products/boards+and+mezzanines/flatpanel+controller/crttolcd5.html

Aber selbst Die sind f├╝r den 1600SW erst einmal nicht tauglich, weil sie die Aufl├Âsung nicht unterst├╝tzen.

Es gibt LVDS-Karten f├╝r die SGI O2 und f├╝r PCs mit AGP- oder PCI-Express-Anschluss.
Bei der Octane ist man auf den korrekt programmierten Multilink angewiesen.
Ein Eigenbau w├Ąre sicher denkbar, aber nicht besonders wirtschaftlich.

Der Kontron-Konverter liegt bei ungef├Ąhr 70 Dollar, ohne Lieferung und die Zeit und Arbeit welche die Anpassung erfordert.

Ich glaube, wenn man Basteln will, sollte man einfach in das Geh├Ąuse eines 1600SW einen kompletten TFT-Monitor implantieren. Etwa den HANNS.G HW173AB
Der m├╝sste ungef├Ąhr passen. Allerdings unterst├╝tzt der Breitformat-Siebzehnz├Âller soweit ich weis kein Sync-on-Green. Nat├╝rlich gibt es auch daf├╝r Adapterplatinen und wenn man das Ger├Ąt sowieso schon zerlegt vor sich liegen hat ...

Das macht aber wirklich nur Sinn, wenn man unbedingt das Geh├Ąuse des 1600SW nutzen will.
Sonst kann man beide Ger├Ąte intakt lassen und vielleicht so nutzen wie sie sind.
« Letzte ─nderung: 23. Februar 2009, 18:43:55 von Christoph »
Viele Gr├╝├če
Christoph

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #2 am: 23. Februar 2009, 19:04:25 »
Ui, ich dachte, ich w├Ąre genial  ;)
Danke Dir!
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #3 am: 23. Februar 2009, 19:06:37 »
"LVDS ist eine Abk├╝rzung f├╝r Low Voltage Differential Signaling. Es handelt sich um einen Schnittstellen-Standard f├╝r Hochgeschwindigkeits-Daten├╝bertragung. [..] Er beschreibt die physikalische Schicht, nicht die darauf aufsetzenden Protokolle."
Verstehendes Lesen.. :D
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 834
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #4 am: 23. Februar 2009, 19:40:19 »
Nein, der Ansatz war schon richtig. Aber schon der Aufwand rechtfertigt die Mittel nicht.
Gr├Â├čere TFTs bekommt man bereits f├╝r um 100 Euro. Gerade erst wieder einen Neunzehner bei Aldi gesehen, f├╝r 99 Euro.
Nicht alles was genial ist, macht auch Sinn.

Genial war nicht, wer das erste Rad erfand, sondern die ├╝brigen drei.  ;D
« Letzte ─nderung: 23. Februar 2009, 19:42:22 von Christoph »
Viele Gr├╝├če
Christoph

Mood-Indigo - Das unabhńngige Silicon Graphics User Forum

Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #4 am: 23. Februar 2009, 19:40:19 »

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #5 am: 24. Februar 2009, 23:04:17 »
Och, ja, nun.. eine Octane aufzur├╝sten und mit Original-Tastatur, SGI-Maus, dem 1600er und Lautsprechern des selbigen Herstellers zu versehen macht gewisserma├čen auch nur ├Ąsthetisch Sinn - die Octane w├╝rde mit jeder anderen Komponente genauso gut funktionieren, aber in dieser Art Ensemble steht sie eben erst auf vier R├Ądern  :D
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Hamster

  • Gast
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #6 am: 25. Februar 2009, 07:35:51 »
Hallo !

.. eine Octane aufzur├╝sten und mit Original-Tastatur, SGI-Maus, dem 1600er ...

Nun, daran habe ich mich auch schon versucht :-)
Einen 1600er mit original ML-Adapter an einer Octane zum laufen zu bringen ...
Habs aber dann aufgegeben, ich hatte es nicht geschafft ein entsprechendes Definitionsfile
f├╝r 1600x1024 zu erzeugen.
1200x1024 gehen problemlos, aber dannn hast Du links und rechts einen "Streifen" :-(

bis denne
 Thomas

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #7 am: 25. Februar 2009, 08:08:02 »
Wo ist da die Schwierigkeit?
(Achtung: interessiert, nicht ├╝berheblich gefragt!  ;) , bisher stehen die Ger├Ąte noch dunkel auf meinem neuen Schreibtisch - sehen aber trotzdem schon toll aus  :D )
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Hamster

  • Gast
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #8 am: 25. Februar 2009, 16:44:04 »
Wo ist da die Schwierigkeit?
...
Ganz einfach :-)
Auf der Octane wirst Du keine Einstelloption mit 1600x1024 finden,
also musst Du die ein VFO-File selber bauen (mit dem Videformatcompiler vfc) ...
Und genau das ist das Problem ...
Die vfo's die ich erzeugt hatte ergaben nie ein sauberes Bild.

Gruss
 Thomas

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #9 am: 25. Februar 2009, 18:31:16 »
SGI-FAQ: "Silicon Graphics® Octane is not supported by MultiLink."

Aber klingt prinzipiell wirklich einfach. Wenn es so ein VFO-File f├╝r genau diese config (Octane +1600SW) nicht gibt, hats noch keiner gemacht oder es f├╝hrt nicht zu brauchbaren Ergebnissen!?

Ich stell' hiermit mal die ungefragte Frage ungefragt in den Raum.
« Letzte ─nderung: 25. Februar 2009, 23:02:06 von Charles »
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #10 am: 25. Februar 2009, 18:59:49 »
Noch 'ne Frage, die mir eben durch den Kopf scho├č: Ist denn dieses VFO-File so ger├Ąte- bzw. mu├č es octanespezifisch sein, spielen Parameter der verbauten GraKa eine Rolle? Oder kann man das File nicht von einer laufenden Maschine, einer O2 zB., mit angeschlossenem TFT kopieren?
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Hamster

  • Gast
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #11 am: 27. Februar 2009, 08:01:56 »

...
Sch├Ân w├Ąrs wenn man das VFO kopieren k├Ânnte ...
Nat├╝rlich ist das darin definierte Timing hardwareabh├Ąngig !

Um das VFO mit dem Videoformatcompiler zu erzeugen m├╝ssen im Quellfile
allerhand Parameter definiert werden.
Wenns Dich genauer interessiert, dann kannst Du Dich ja mal da umschauen :

http://techpubs.sgi.com/library/manuals/3000/007-3402-003/pdf/007-3402-003.pdf

http://www.futuretech.blinkenlights.nl/vfc.html

http://virdir.ncsa.uiuc.edu/slevy/o2-stereo/

bis denne ...
 Thomas

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #12 am: 27. Februar 2009, 09:10:16 »
Hab auch schon ein paar wilde M├Ąnner mit ihren Colts fuchteln sehen http://forums.nekochan.net/viewtopic.php?f=3&t=2891
Da war mir schon schwindelig und ich hab mich hingelegt, aber Bewegung soll bekanntlich helfen. ;D Wenn ich umgezogen bin, mach' ich mich an die Arbeit.
LG
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Hamster

  • Gast
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #13 am: 27. Februar 2009, 14:41:22 »
Hab auch schon ein paar wilde M├Ąnner mit ihren Colts fuchteln sehen ...
An der Schiesserei war ich auch beteiligt, dabei kam das Selbe raus wie damals um !2:00 Uhr in Laramy  ...

Also bleib dran, i will stay tuned !

Viele Gr├╝sse aus dem wilden S├╝den
 Thomas

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beitrńge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Multilink zum Selberbauen??
« Antwort #14 am: 25. Juni 2009, 22:01:57 »
An der Schiesserei war ich auch beteiligt, dabei kam das Selbe raus wie damals um !2:00 Uhr in Laramy

Laramie!! Jetzt wei├č ich was Du meinst!  :D
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)